A A A


Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde GmbH
Gesundbrunnenstraße 33
16259 Bad Freienwalde

Eine Einrichtung der
Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH

Tel: 03344 410-0

Krankheiten des Weichteilgewebes
Krankheiten des Weichteilgewebes

Die knöchernen Gelenkanteile sind von Weichteilen umgeben, die für das Gelenk überaus wichtig sind, da sie Schutz, Führung und Bewegungsausmaß bestimmen. Bänder, Sehnen, Sehnenansätze, Muskeln, Schleimbeutel und Muskelhüllen können einzeln oder in Kombination erkranken.

Weiterlesen...



Schulterläsionen
Schulterläsionen

Die zwischen zwei Wirbelkörpern zur Dämpfung eingefügte Bandscheibe besteht aus einem bindegewebigen äußeren Faserring und dem sog. Gallertkern. Durch diese Anordnung ist eine optimale Stoßdämpfung gewährleistet, da die senkrecht auf die Bandscheiben wirkenden Kräfte durch den weißen Kern an den elastischen Faserring weitergeben werden. Durch Abnutzungserscheinungen an den Bandscheiben mit natürlichem altersbedingtem Verlust der Dehnbarkeit der Bindegewebsfasern des Faserringes kann es zur Ausdehnung der Bandscheibe in ihrer Gesamtheit bei noch geschlossenem äußeren Faserring kommen. Dies wird als Bandscheibenvorwölbung (Protrusio) bezeichnet.

Weiterlesen...



Fibromyalgie
Fibromyalgie

Generalisierte Schmerzen, die mit Druckschmerzen vieler über den ganzen Körper verteilter charakteristischer Punkte verknüpft sind, charakterisieren dieses Krankheitsbild. Mehr als 75 % aller Erkrankten leiden unter Müdigkeit, nicht erfrischendem oder gestörtem Schlaf und Morgensteife. Bei 25 % aller Patienten diagnostiziert der Arzt Kopfschmerzen, das subjektive Gefühl von Schwellungen und Missempfindungen, psychische Abweichungen und Einschränkungen der Funktionskapazität.

Weiterlesen...



Enthesopathien
Enthesopathien

Eine krankhafte Störung im Bereich der Stelle am Knochen, an der eine Sehne oder eine Gelenkkapsel ansetzt, wird Enthesopathie genannt. Sie ist in der Regel schmerzhaft. Die Erkrankungen der Sehnen treten in erster Linie als nicht entzündliche Erkrankungen im Bereich der Sehnen selbst auf. Man spricht von der so genannten Tendinose. Aber auch im Bereich der Sehnenansätze kann es zu nicht entzündlichen Erkrankungen kommen, die als Insertionstendinose bezeichnet werden.

Weiterlesen...



^